"Heute"-Bericht: Horngacher mit 0,88-Promille am Steuer erwischt

©© APA
Der suspendierte Landespolizeikommandant Roland Horngacher soll nach einem Bericht der Gratiszeitung "Heute" (Donnerstagausgabe) mit 0,88 Promille am Steuer erwischt worden sein.

Dem Blatt zufolge wurde er Mittwochmittag von einer Streife in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus angehalten. Bei der Exekutive wollte dazu auf mehrfache APA-Anfrage niemand Stellung nehmen, der Anwalt von Horngacher war zunächst nicht erreichbar.

Der ehemalige Spitzen-Polizist soll mit einem Generalsmantel bekleidet gewesen sein und er hätte einen “säbelähnlichen Gegenstand” geschwenkt, hieß es in einer Aussendung von “Heute”. Die Zeitung berief sich auf “Zeugen”. Auch Führerschein soll Horngacher keinen vorweisen haben können. Er sei angezeigt worden.

Bei der Polizei wurde auf APA-Rückfrage mehrmals auf die Pressestelle verwiesen. Dort hieß es: “Akteneinsicht steht nur dem Beschuldigten selbst zu, zu einzelnen Verkehrskontrollen gibt es keine Auskunft.” Für Horngacher gilt die Unschuldsvermutung.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Heute"-Bericht: Horngacher mit 0,88-Promille am Steuer erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen