"Hetzjagd" gegen Grasser: Fiona Swarovski will Österreich verlassen

Fiona Swarovski, die Ehefrau des gebeutelten Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, will Österreich verlassen: "Es ist so eine furchtbare Hetzjagd, die in Österreich stattfindet."
"Politisch motivierte Rache"
Unterlagen beschlagnahmt
Hausdurchsuchungen bei KHG
35 Kartons beschlagnahmt
Grasser: Mediale Offensive

“Allein wenn ich daran denke, verdirbt mir das den Tag. Ich will mich damit gar nicht beschäftigen”, sagte die 46-jährige Fiona Swarovski, Gattin von Karl-Heinz Grasser, in einem Interview mit der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift “News“.

In den kommenden drei Monaten werde sie definitiv nicht in Österreich sein. “Und ich überlege, ob ich überhaupt je wieder in dieses Land kommen werde”, so Fiona, die gemeinsam mit ihren Kindern aus Österreich abgereist ist. Grassers Anwalt Manfred Ainedter legte nach: “Die gesamte Familie Grasser ist extrem in Mitleidenschaft gezogen. Eines der Kinder konnte nicht einmal mehr in Wien in die Schule gehen, so massiv waren die Anfeindungen.”

(apa)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Hetzjagd" gegen Grasser: Fiona Swarovski will Österreich verlassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen