Herbergssuche: Obdach für Flüchtlinge

Symbolfoto &copy Bilderbox
Symbolfoto &copy Bilderbox
Anders als im Vorjahr soll heuer zu Weihnachten jeder Flüchtling in Wien ein Dach über dem Kopf haben. Das haben die für die Betreuung zuständigen Stellen versichert, meldet ORF.at

Viele Menschen mussten im Vorjahr in der Weihnachtszeit das Flüchtlingslager Traiskirchen verlassen, kamen nach Wien und standen dann auf der Straße. Heuer wird es das nicht mehr geben, dennoch ist die Situation angespannt.

Fast vier Mal so viele Flüchtlinge wie noch im Frühjahr werden dieser Tage in Wien betreut. Die Kapazitäten der Hilfsorganisationen, die die Menschen versorgen, sind erschöpft, die Quartiere übervoll. Mehr als 9.300 Flüchtlinge leben in Wien. Das sind doppelt so viele, wie Wien laut Aufteilungsschlüssel aufnehmen müsste.

Jeder Flüchtling, der nach Wien kommt, werde ein Dach über dem Kopf haben, versicherte Christian Neumayer vom Fonds Soziales Wien. Vom neuen Innenminister erwarten sich die zuständigen Stellen der Stadt Wien und die Hilfsorganisationen einen partnerschaftlichen Umgang bei der Aufteilung und Betreuung von Flüchtlingen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Herbergssuche: Obdach für Flüchtlinge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen