Heldenplatz: 55.000 Besucher bei greenEXPO11

Bei der greenEXPO11 drehte sich alles um Nachhaltigkeit.
Bei der greenEXPO11 drehte sich alles um Nachhaltigkeit. ©Thomas G./Vienna Online
Am Wiener Heldenplatz fand von Freitag bis Sonntag Wiens bis dato größte Veranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit statt. 55.000 Besucher wollten sich über ein bewusstes Leben informieren.
greenEXPO11 am Heldenplatz

Trotz zeitweise heftigen Regens zählte die greenEXPO11 auf dem Wiener Heldenplatz am vergangenen Wochenende 55.000 Besucher, die sich über ein bewusstes, nachhaltiges Leben informieren wollten. Das ist neuer Rekord für eine Veranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit in der Bundeshauptstadt.

“Obwohl uns das Wetter zeitweise im Stich ließ nutzten viele Menschen die Möglichkeit, sich über ein bewusstes Leben zu informieren. Es wird daher auch 2012 eine greenEXPO in Wien geben”, kündigt Veranstalterin Christina Zappalla-Kindel bereits die Fortsetzung der grünen Zukunftswelt im kommenden Jahr an.

Neun Missen präsentiert Öko-Mode bei greenEXPO11

Doch nicht nur vor Ort war das Interesse an der greenEXPO11 groß: Das gesamte Programm der Talking-Green-Hauptbühne wurde acht Stunden täglich mit mehreren Kameras gefilmt und via Livestream als greenEXPO TV im Internet auf greenexpo.at live ausgestrahlt. greenEXPO TV lieferte so insgesamt 24 Stunden Programm live von Österreichs erster grüner Zukunftswelt.

Die greenEXPO11 war eine völlig neuartige Mischung aus Information, Erlebniswelt und Entertainment mit zehn verschiedenen Themenwelten, darunter Lifestyle, Green Living, Mobilität, Energie, Wasser, Gesundheit und mit einer eigenen großen Kids World. Besucher konnten sich in Future Labs über neue Technologien informieren, kostenlos Elektro- und Hybridautos, E-Bikes und Segways testen, Starköchen wie Wini Brugger und Joachim Gradwohl bei Bio-Kochshows zusehen oder Eco Fashion Shows verfolgen, bei denen gleich neun Missen Öko-Mode auf dem Laufsteg präsentierten.

Klimawandel bis zur Gefahr Atomkraft bei greenEXPO11

Führende Wissenschaftler, darunter die Klimaforscher Helga Kromp-Kolb und Herbert Formayer, der Nachhaltigkeitsexperte Alfred Strigl oder der deutsche Cradle to Cradle-Entwickler Michael Braungart, hielten Vorträge zu aktuellen Themen, vom Klimawandel bis zur Gefahr Atomkraft. Prominente Persönlichkeiten von Schauspieler Miguel Herz-Kestranek, Musicalstar Caroline Vasicek bis zu Bestsellerautorin Chris Lohner erzählten auf der Talking-Green-Bühne über ein nachhaltiges Leben.

Leserreporter Thomas G. hat uns Bilder von der Veranstaltung geschickt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Heldenplatz: 55.000 Besucher bei greenEXPO11
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen