AA

Heizkessel in Mistelbach nach dem Einheizen explodiert

Vermutlich wegen Überhitzung explodierte im Bezirk Mistelbach ein Heizkessel
Vermutlich wegen Überhitzung explodierte im Bezirk Mistelbach ein Heizkessel ©Bilderbox (Symbolbild)
Am Mittwochnachmittag kam es im Bezirk Mistelbach zur Explosion eines Heizkessels im Haus eines Landwirtes. Dabei entstand hoher Sachschaden, der ersten Schätzungen zufolge rund 50.000 Euro betragen soll.

Im niederösterreichischen Wildendürnbach (Bezirk Mistelbach) ist am Mittwochnachmittag ein Heizkessel explodiert. Ein 63-jähriger Landwirt legte in seinem Heizkessel wie gewohnt Holzscheite nach. Etwa 20 Minuten später kam es zu einer gewaltigen Detonation, berichtete die Sicherheitsdirektion Niederösterreich in einer Aussendung.

Keine Verletzten bei Explosion in Mistelbach

Die Heizanlage, die Mauer und das Dach wurden teilweise zerstört. Der Sachschaden dürfte etwa 50.000 Euro betragen. Personen wurden nicht verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte es bei dem Heizkessel in Mistelbach zu einer Verpuffung bzw. zu einer Überhitzung gekommen sein.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Heizkessel in Mistelbach nach dem Einheizen explodiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen