Heimwerker gesucht: Neue Kampagne der Frauenabteilung der Stadt Wien

Die MA57 startet die "Heimwerker"-Kampagne.
Die MA57 startet die "Heimwerker"-Kampagne. ©MA57
Auch heuer startet die Frauenabteilung der Stadt Wien (MA57) eine Kampagne, die auf die unausgewogene Arbeitsteilung zwischen Mann und Frau aufmerksam machen soll.

Männer und Haushalt? In Österreich immer noch eine Kombination, die in vielen Fällen nicht gut funktioniert – dieser Ansicht ist die Frauenabteilung der Stadt Wien. Immer noch verrichten Frauen den größten Anteil der Hausarbeit. Mit der Kampagne “Heimwerker gesucht!” wird das Klischee des Mannes, der Heimwerken auf das Arbeiten mit dem Schraubenschlüssel reduziert, auf humorvolle Art und Weise aufgegriffen. Das männliche Geschlecht wird positiv motiviert, seine Lebenspartnerin im Haushalt zu unterstützen.

Wie viel Freude die Heimwerker bereiten können, wird durch Print-Sujets, Freecards und einem Youtube-Spot bewusst in Szene gesetzt.

Video zur neuen Kampagne

“Statt mit dem Hammer oder dem Schraubenschlüssel, sollten Männer von heute auch mit Windel, Fläschchen oder dem Rollstuhl umgehen können. Denn unbezahlte Arbeit wie Kinderbetreuung und Pflege sind keine reine Frauensache. Männer müssen die Hälfte der Verantwortung übernehmen.” – so Stadträtin Sandra Frauenberger, zuständig in Wien für Integration, Frauenfragen, KonsumentInnenschutz & Personal.

Die Kampagne „Heimwerker gesucht!” klärt nicht nur auf, sondern beweist den Männern auch, dass eine gerechte Verteilung im Haushalt Spaß machen kann. Zusätzlich werden auf der Homepage zahlreiche Heimwerker-Tipps gegeben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Heimwerker gesucht: Neue Kampagne der Frauenabteilung der Stadt Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen