Heimliche Küsse am Set

Die Klatschreporter werden nicht müde, über Jennifer Anistons Liebesleben zu spekulieren. Fühlte sie sich gestern angeblich noch von Bradley Cooper zurück gewiesen, soll sie heute schon mit Filmpartner Gerard Butler heimlich Liebesbeweise am Set austauschen. Obwohl die beiden ja angeblich "nur Freunde" sind....

Wenn auch nur 50 Prozent aller Gerüchte rund um Jennifer Anistons Männerbekanntschaften wahr sind, dann hat der 40-jährige Hollywood-Liebling ein sehr aufregendes Liebesleben. Derzeit sorgt jedenfalls Anistons wieder aufflammendes Techtelmechtel mit Filmpartner Gerard Butler für Schlagzeilen.

Total verliebt …

Obwohl Gerard Butler uns im Juli noch die “Wir sind beste Freunde!”-Story über sich und Aniston auftischte, will ein Crewmitglied am Filmset von “The Bounty” jetzt beobachtet haben, dass es zwischen den beiden Hauptdarstellern sehr wohl knistert: Aniston und Butler sollen sich in einer Drehpause heimlich geküssten haben. “Wir sahen, wie er ihr heimlich einen Kuss gab. Die beiden waren total verliebt”, berichtet der Insider dem Onlinedienst “Radaronline.com”. Immer wieder sollen die beiden gemeinsame Stunden in ihrem Wohnwagen verbringen und auch nach Drehschluss sehr zärtlich miteinander umgehen. “Sie hielten Händchen, doch als Jennifer bemerkte, dass jemand zuschaute, nahm sie ihre Hand sofort weg.”

… oder am Boden zerstört?

Alles schön und gut. Würde da nicht zur gleichen Zeit eine zweite Aniston-Geschichte die Titelblätter der Klatschpresse zieren: “Jennifer Aniston fühlt sich von Bradley Cooper verarscht”. Glaubt man dieser Story, ist Jen, statt mit Gerard Butler herumzuknutschen, gerade am Boden zerstört, dass sie “Er steht einfach nicht auf dich”- Partner Bradley Cooper wegen Renée Zellweger sitzen ließ. Denn kurz bevor Cooper und Zellweger Hand in Hand in Spanien auf Liebesurlaub erwischt wurden, heizte ein romantisches Date zwischen Jen und Brad die Gerüchteküche an.

Jetzt hat ein Insider dem amerikanischen “Us Weekly” verraten, wie schlecht es Jen nach Coopers Abfuhr wirklich geht. “Sie wollte, dass sich aus dem Date mit Cooper etwas entwickelt. Sie fühlt sich wirklich von ihm verarscht. Sie versteht einfach nicht, was Renée hat, was sie nicht hat. Sie war wirklich in den Typen verknallt und hat ihm das auch gesagt. Er hat ihre Gefühle allerdings nicht erwidert.”

Also was nun: verliebt oder verletzt? Kann sich jemand mal entscheiden, wie sich Jen zur Zeit wirklich fühlt. Dann wäre das Ganze ein wenige leichter zu durchschauen. Mrs. Aniston weiß allerdings, wie man im Gerede bleibt: Wenn man selbst zu keiner dieser Geschichten Stellung nimmt.

(Foto: AP)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen