Heilige Barbara wird gefeiert

&copy bilderbox
&copy bilderbox
Anlässlich des Feiertages der Heiligen Barbara am 4. Dezember steht seit Donnerstag im Wiener Stephansdom die Ausstellung „Figuren aus Vergangenheit und Postmoderne“ den Besuchern offen.

Die Schau in der Domkanzlei ist der Schutzpatronin der Bergleute, Tunnelbauer, Geologen und Architekten gewidmet. Die Exponate spannen einen Bogen von historischen Statuen bis zu zeitgenössischen Interpretationen.

Mischung aus modernen und Sammlerstücken

Unterstützt wird die Ausstellung von zahlreichen Bauunternehmen und der ÖBB, die Stücke aus ihren Sammlungen zur Verfügung stellen. Die Künstlerinnen Gerda Fassel und Monika Verhoeven hingegen zeigen moderne Objekte.

Der Ort der Ausstellung hat ebenfalls einen Bezug zu der bekannten Schutzpatronin: Wie in vielen Kirchen ist auch im Stephansdom der Heiligen eine Barbarakapelle geweiht. Die Ausstellung „Figuren aus Vergangenheit und Postmoderne“ in der Domkanzlei ist bis zum 27. Dezember in der Domkanzlei zu St. Stephan zu sehen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Heilige Barbara wird gefeiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen