Heidi Klum: Namenswahl war ein Kinderspiel

Das deutsche Topmodel, das mit Ehemann Seal die vier Kinder Leni (5), Henry (4), Johan (3) und Lou Sulola großzieht, hat direkt nach der Geburt im vergangenen Oktober entschieden, wie sein Töchterchen heißen soll.
Heidi Klum in Wachs gegossen
Das Topmodel bei den Golden Globes 2010
Heidi zu Besuch bei "Wetten dass..."
Die Schönheit für Victoria`s Secret

Im Interview mit Ellen DeGeneres verriet die ‘Germany’s Next Topmodel’-Moderatorin, dass ihr die Wahl sehr leicht viel, obwohl noch ein weiterer Name in der engeren Auswahl stand: “Uns standen vier oder fünf Namen zur Auswahl, die wir toll fanden. Aber wir wollten die Entscheidung abwarten, bis sie auf der Welt war und dann fanden wir Lou schön. Ich mochte auch Ellie, aber sie sah mehr wie eine Lou aus. Lou hat gewonnen.”

Die bergische Schönheit erklärte auch, dass sich die Familie schon rundum an die vier Monate alte Lou gewöhnt habe und ihre Geschwister den kleinen Zuwachs “absolut” lieben würden.

Übrigens hat Klum vor kurzem verraten, dass ihre fünf Jahre alte Tochter Leni ihr dabei geholfen habe, Klamotten für ihre Umstandsmode-Kollektion ‘Loved and Lavish’ zu entwerfen. “Meine Tochter Leni war dabei, als ich ein Blumenmuster designt habe und sie meinte ganz erstaunt, wie viele das seien. Da kam mir der Gedanke, dass ich sie vielleicht eines Tages ein Muster gestalten lassen sollte.”

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Heidi Klum: Namenswahl war ein Kinderspiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen