Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hebein wird am 22. Juni als Stadträtin nominiert

Am 22. Juni findet die Nominierung statt.
Am 22. Juni findet die Nominierung statt. ©APA/HANS KLAUS TECHT
Birgit Hebein wird am 22. Juni von den Wiener Grünen zur Stadträtin und somit zur Nachfolgerin von Maria Vassilakou nominiert.

Am 22. Juni werden bei den Wiener Grünen die Weichen für den endgültigen Wechsel an der Spitze gestellt. Noch-Gemeinderätin Birgit Hebein wird an diesem Tag im Rahmen einer Landesversammlung als Nachfolgerin von Maria Vassilakou nominiert. Die offizielle Kür zur neuen Verkehrs- und Planungsstadträtin bzw. als Vizebürgermeisterin findet dann wenige Tage später im Gemeinderat statt.

Wiener Grüne: Hebein folgt Vassilakou

Die Basis darf somit mitentscheiden, wenn es darum geht, den einzigen grünen Stadtregierungsposten in Wien zu besetzen. Die entsprechende Landesversammlung – sie ist vergleichbar mit einem Parteitag – findet am Samstag, den 22. Juni, statt, wie eine Sprecherin der APA am Montag berichtete.

Vassilakou, die seit 2010 amtiert, musste sich diesem Prozedere ebenfalls stellen. Zuletzt wurde sie nach der Wien-Wahl 2015 von der Partei mittels Abstimmung in die Regierung entsandt. Die Zustimmung betrug damals lediglich 75 Prozent.

Dass Hebein ihr nachfolgt, ist schon seit längerem klar: Im November 2018 konnte die damalige Sozialsprecherin der Wiener Grünen (die Funktion hat sie inzwischen abgegeben, Anm.) einen internen Bewerbungsprozess für sich entscheiden. Gewählt wurde sie dabei zur Spitzenkandidatin für den Urnengang 2020. Allerdings hatte Vassilakou schon zuvor klargestellt, dass sie den Sitz in der Landesregierung bald räumen und für die neue Person an der Spitze freimachen wird.

Hebein wird zur neuen Stadträtin und Vizebürgermeisterin gewählt

Als Wunschtermin nannte sie die vor der Sommerpause stattfindende finale Sitzungswoche im Stadtparlament, in der auch der Rechnungsabschluss diskutiert wird. Und so wird es auch sein: Die Wahl Hebeins zur neuen Stadträtin und Vizebürgermeisterin im Gemeinderat wird wenige Tage nach der Landesversammlung erfolgen – wohl am 26. Juni, also am Sitzungstag nach der Rechnungsabschlussdebatte.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hebein wird am 22. Juni als Stadträtin nominiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen