Heath Ledger auch im nächsten Batman-Film?

Gerüchten zufolge möchte Regisseur Christopher Nolan ungesehenes Archivmaterial von Heath Ledger in seinem neuen 'Batman'-Streifen verwenden. Der Schauspieler starb im Januar 2008.

Angeblich überlegt Christopher Nolan (40), in seinem neuen ‘Batman’-Teil bislang ungesehenes Archivmaterial von Heath Ledger (†28) zu verwenden. Der Filmemacher (‘Inception’) fände es eine tolle Möglichkeit, um dem im Januar 2008 verstorbenen Schauspieler erneut Tribut zu zollen, der posthum für seine Darstellung in dem grandiosen ‘Batman’-Streifen ‘The Dark Knight’ einen Oscar erhielt.

“Die Idee ist, die Fragmente aus den herausgeschnittenen Szenen zu nehmen und den Joker mittels CGI [Bilder, die am Computer in 3D erzeugt werden] noch einmal erscheinen zu lassen”, berichtete eine Plaudertasche aus dem Filmumfeld. “Chris wünscht sich eine gewisse Kontinuität bei den Filmen und möchte, dass die Reihe Heath und seine Darstellung des Jokers ehrt.”

Ledger schrieb als “Joker” Filmgeschichte

Gerüchten zufolge soll es lediglich eine kurze Sequenz sein und die Idee befinde sich noch ganz am Anfang. Sollte sie sich jedoch durchsetzen, wird sie wahrscheinlich bei Fans wie auch Kritikern gleichermaßen für Furore sorgen: Ledgers Darstellung des geschminkten Bösewichts ist gefeiert in die Filmgeschichte eingegangen, selten wurde eine Comicgestalt so tiefgründig und echt porträtiert.

“Es wäre nur ein flüchtiger Moment in dem Film und es wird nur geschehen, wenn Heaths Familie der Idee absolut zustimmt”, fügte der Insider noch hinzu.

Heath Ledger ein letztes Mal als Joker auf der Leinwand? Die Fans würden es Christopher Nolan danken.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Heath Ledger auch im nächsten Batman-Film?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen