Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Haustiere: Wie viel Geld kosten uns Hund und Katze?

So viel kosten unsere Haustiere.
So viel kosten unsere Haustiere. ©idealo
Laut Statistik Austria finden sich in mehr als 1,4 Millionen Haushalten in Österreich mindestens ein Haustier. Die beliebtesten davon - Hunde und Katzen - machen nicht nur unser Leben reicher, sondern auch unseren Geldbeutel schmäler. Die Preisvergleichsplattform Idealo hat die Kosten für die Vierbeiner ausgerechnet.

Wer sich ein Haustier zulegen möchte, hat einiges vorzubereiten – und zu kalkulieren! Bei Katzen liegen die Startkosten bei durchschnittlich 491,22 Euro, etwas günstiger geht’s beim Hund: 334,10 Euro sind für Struppis Grundausrüstung zu berappen. Aufs Jahr gesehen kommen die laufenden Kosten für Katzenliebhaber auf 532,27 Euro und für Hundefreunde – je nach Größe des Hundes – auf 227,72 Euro bis 743 Euro.

Basics für Hunde und Katzen

Für Futterspender und Wassernapf ist bei Katzen mit durchschnittlich 20,60 Euro und bei Hunden mit 8,50 Euro zu rechnen. Die Kosten für Samtpfötchens Körbchen liegen bei rund 38 Euro und beim Raubeiner bei rund 40 Euro. An Spielutensilien benötigen Mäusejäger zumindest eine Spielmaus, weit teurer – aber für Wohnungskatzen unverzichtbar – ist ein Kratzbaum zum Klettern, Kratzen und Verstecken (136,57 Euro). Bei Hunden reichen Ball und Beißring (19,29 Euro).

Was kostet die Haustier-Pflege?

Sauberkeit ist die Mutter der Tierliebe. Für Stubentiger zählen ein Katzenklo sowie eine Fellbürste für insgesamt 33,68 Euro zum absoluten Minimum. Zum gepflegten Hund wiederum gehören Hundebürste, Shampoo und Antiparasiten-Spray, die Kosten hierfür liegen bei 30,44 Euro.

So viel kosten unsere Haustiere.
So viel kosten unsere Haustiere. ©idealo

Zur Grundausstattung einer Katze zählen zudem Transportkiste, Anti-Parasiten-Halsband und Zecken-Zange, wofür idealo insgesamt 34,99 Euro errechnet hat. Auch für Hunde zählen Transportkiste, genauso wie Halsband, Leine und Hygienebeutel, zu notwendigen Basics, die Kosten hierfür liegen bei 88,36 Euro.

Jährliche Kosten: Fressen belastet Geldbeutel am meisten

Neben den Startkosten hat idealo auch alle Ausgaben, die übers Jahr anfallen, errechnet. Beim Fressen Nahrung variieren die Kosten aufgrund von Qualität und Marke, genauso wie von der Menge, die der Vierbeiner benötigt. Bei einer Vier-Kilo-Katze liegen die Nahrungskosten pro Monat bei rund 33,35 Euro. Beim Hund wurde etwas differenzierter gerechnet: Die Nahrungskosten für einen Malteser (ca. fünf Kilo schwer, frisst zirka 120 Gramm Futter pro Tag) liegen bei 13,56 Euro pro Monat, beim Cocker-Spaniel (12,5 kg, 230 Gramm Futter) bei 25,99 Euro und beim Golden Retriever (30 kg, 500 Gramm Futter) bei 56,50 Euro.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Haustiere: Wie viel Geld kosten uns Hund und Katze?
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen