Haus wegen Einsturzgefahr evakuiert

Symbolfoto
Symbolfoto
In Wien-Ottakring mussten 15 Bewohner eines einsturzgefährdeten Hauses am Dienstag gegen 21.00 Uhr evakuiert werden - Durch Bauarbeiten im Erdgeschoss waren große Risse im Mauerwerk entstanden.

Laut Radio Wien drohte kurzfristig sogar die Gefahr eines Einsturzes. Die Risse dürften durch „unsachgemäße“ Arbeit entstanden sein, sagte Ernst Graf vom Büro für Sofortmaßnahmen im Magistrat.

„Bei einer ordnungsgemäßen Ausführung kann so etwas nicht passieren“, betonte Graf. Die Feuerwehr konnte die Einsturzgefahr zwar am Abend noch bannen, die Bewohner mussten dennoch vom Büro für Sofortmaßnahmen der Stadt Wien in Notunterkünften in Meidling, Rudolfsheim-Fünfhaus und Brigittenau untergebracht werden.

Wann und ob die Bewohner wieder in ihre Wohnungen dürfen, sollte am Mittwochvormittag entschieden werden. Statiker, Baufirma und Baupolizei untersuchten gemeinsam das Haus. Sollten es dessen Zustand zulassen, können die 15 Bewohner am Nachmittag zurück in ihre Wohnungen.

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Haus wegen Einsturzgefahr evakuiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen