Haus nach Felssturz in Oberösterreich evakuiert

Nach einem Felssturz in der Gemeinde Ohlsdorf im Bezirk Gmunden ist ein Wohnhaus evakuiert worden. Das berichtete die BezirksRundschau Salzkammergut am Montag. Demnach lösten sich Sonntagnachmittag 200 Kubikmeter Stein und Geröll aus einer steilen Felswand und stürzten zum Traun-Fluss hinunter. Als Auslöser wird das Tauwetter angenommen.


Ein von einer Frau bewohntes Haus direkt hinter dem Felsabbruch musste von den Einsatzkräften vorsorglich evakuiert werden. Auch der Fußgängerweg am Traunufer wurde komplett verschüttet und ist vorerst nicht passierbar.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Haus nach Felssturz in Oberösterreich evakuiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen