AA

Haus der Geschichte startet neues Audioformat zur Umweltgeschichte

Der Hör-Rundgang kann im Museum oder zuhause durchgeführt werden.
Der Hör-Rundgang kann im Museum oder zuhause durchgeführt werden. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Zwentendorf, Hainburg und "Fridays for Future" im Ohr: Das Haus der Geschichte Österreich (hdgö) startet anlässlich des heutigen Welttages der Umweltbildung das neue Audioformat "Ein Thema, das brennt".

In zwölf Stationen soll dabei die österreichische Umweltgeschichte der vergangenen 100 Jahre hörbar gemacht werden, wurde am Dienstag mitgeteilt. Präsentiert wird das Format gemeinsam mit Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne).

Hör-Rundgang kann auch zuhause genutzt werden

"Im Museum selbst dokumentieren wir mit zahlreichen Objekten politisch aufgeladene Naturwahrnehmung von gestern und heute", wird hdgö-Direktorin Monika Sommer zitiert. "Mit unserem Audioangebot haben wir jetzt auch die Möglichkeit geschaffen, mit Laptop oder Smartphone mehr zu erfahren." So kann der rund 45-minütige Hör-Rundgang wahlweise im Museum oder auch den eigenen vier Wänden genutzt werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 1. Bezirk
  • Haus der Geschichte startet neues Audioformat zur Umweltgeschichte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen