Hauptsaison für Wien-Tourismus startet

&copy APA Der Stephansdom
&copy APA Der Stephansdom
Für die Wiener Hotels beginnt mit der Karwoche die Hauptsaison - für die Osterfeiertage sind heuer aber noch einige Zimmer frei - erst 80 Prozent der Hotelbetten sind belegt.

Vor ausgebuchten Hotels werden kurz entschlossene Touristen in Wien dieses Jahr zu Ostern nicht stehen. Erst 80 Prozent der Wiener Hotelbetten sind belegt, berichtet ORF On. Die Tourismusverantwortlichen rechnen dennoch mit einem guten Ostergeschäft.

Denn der Trend gehe eher in Richtung Hochpreis-Segment, so Karl Seitlinger, Direktor des Wien-Tourismus. So würden sich die meisten Urlauber für Drei- und Viersterne-Hotels entscheiden, auch Fünf-Sterne-Hotels seien entsprechend gut ausgelastet.


Ausgaben an die 240 Euro pro Tag

Entsprechend viel Geld lassen die Touristen auch in der Stadt, so Karl Seitlinger. Durchschnittlich würden die Touristen etwa 240 Euro pro Tag ausgegeben. Diese Summe setze sich aus Hotel, Essen, Trinken, Kulturausgaben und Verkehrsmitteln zusammen.


Italiener und Deutsche in Wien

Die meisten Osterurlauber kommen aus Italien und Deutschland. Immer mehr Urlauber stammen aber auch aus den neuen EU-Ländern wie Ungarn, Tschechien oder Polen.

Knappes Minus im Februar

Der Wien-Tourismus ist im Februar 2005 knapp unter dem Vorjahresrekord geblieben. Insgesamt gab es 403.000 Gästenächtigungen. Das sind um 0,1 Prozent weniger als 2003.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hauptsaison für Wien-Tourismus startet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen