Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hauptsächlich junge Frauen kaufen Jahreskarte der Wiener Linien

Mehr Frauen als Männer haben eine Jahreskarte gekauft.
Mehr Frauen als Männer haben eine Jahreskarte gekauft. ©Wiener Linien / Thomas Jantzen
Eine aktuelle Statistik der Verkehrsbetriebe zeigt: Besitzer der Öffi-Jahreskarte sind "überproportional jung und weiblich". Mehr als jeder dritte erwachsene Wiener sei Öffi-Stammkunde, wobei es zwischen den Bezirken Unterscheide gebe, heißt es in einer Aussendung der Wiener Linien.
Mann masturbierte in U-Bahn
Kontaktloses Bezahlsystem
Mehr Rücksichtnahme in den Öffis

Unter den 476.000 Jahreskarten-Kunden und -Kundinnen sind 62 Prozent Frauen und 38 Prozent Männer, berichten die Wiener Linien. Die stärkste Altersgruppe dabei seien junge Erwachsene: Jeder dritte Jahreskarten-Besitzer sei unter 35 Jahre alt.

Mehr Jahreskarten-Besitzer innerhalb des Gürtels

Unterschiedlich sei der Marktanteil der Jahreskarte im regionalen Vergleich: Öffi-Hochburgen sind die Bezirke innerhalb des Gürtels. Insgesamt sind wienweit 476.000 Jahreskarten der Wiener Linien aktuell im Umlauf. Damit ist mehr als jeder dritte erwachsene Wiener auch Öffi-Stammkunde.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hauptsächlich junge Frauen kaufen Jahreskarte der Wiener Linien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen