Häupl für Noten für Lehrer und Sitzenbleiben

Häupl weicht von SPÖ-Linie ab
Häupl weicht von SPÖ-Linie ab ©APA (Archiv/Jäger)
Der Wiener Bürgermeister Häupl plädiert in der Bildungs-Debatte für ein Sitzenbleiben leistungsschwacher Schüler und für Noten für Lehrer. In der Frage "Sitzenbleiben" weicht Häupl laut Wirtschaftsmagazin "trend" damit von der SPÖ-Linie ab. Bildungsministerin Schmied tritt hingegen für ein konsequentes Ende der Klassenwiederholung ein.

Häupl meint dazu: “Ich bin dafür, wenn man eine Gesamtbeurteilung hat, wenn der Schüler die Klassenreife nicht erreicht hat, er diese Klasse wiederholt.” Lehrer sollten nach Ansicht des Wiener Bürgermeisters in Zukunft benotet werden: “Ja, selbstverständlich. So wie sich auch nobelpreisverdächtige Wissenschaftler evaluieren lassen müssen.” Die Schulinspektoren, so Häupl, müssten in Zukunft “vor Ort präsent sein”, er sei “ein Freund der Qualitätssicherung”. Es brauche, so Häupl auf diverse Mängel in Wiener Schulen angesprochen, “verstärkte Kontrolle und das bedeutet mit Sicherheit ein Weniger an Schulautonomie”.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Häupl für Noten für Lehrer und Sitzenbleiben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen