Hat er eine Geliebte?

Es hat nicht lange gedauert, bis auch Mehrzad Marashi in die Negativschlagzeilen gerät: Eine Frau behauptet, mit dem "DSDS"-Sieger seit Monaten eine Affäre zu haben - obwohl dieser sich sogar live im TV mit seiner Freundin verlobt hatte ...

Er ist glücklicher Familienvater, seit 2007 mit Freundin Denisse zusammen, sein ganzer Stolz ist der gemeinsame Sohn Shahin, dessen Namen er sich sogar eintätowieren ließ. Das alles wissen die Fans von Mehrzad Marashi von ihrem Liebelingsstar – und dieses Image pflegte der 29-Jährige auch laufend während “seiner” Staffel von “Deutschland sucht den Superstar”. Der Höhepunkt des Ganzen war ein Heiratsantrag für Denisse vor laufender Kamera: In der Halbfinal-Sendung vom 10.4.2010 hielt Mehrzad, nachdem er Xavier Naidoos “Ich kenne nichts” gesungen hatte, um die Hand seiner Lebensgefährtin an, die (natürlich) Ja sagte.

Alles Lüge?

Doch nun scheint es, als sei nicht nur diese ultimative Liebesbekundung ein PR-Gag gewesen. Dies erklärt nämlich eine junge Frau namens Parnaz im Magazin “Life&Style”: “Mehrzad rief mich kurz vorher an und erzählte, dass ihm ans Herz gelegt wurde, Denisse einen Antrag im TV zu machen ? weil das gut für die Einschaltquoten wäre.”

Moment mal, Parnaz wer? Nun, die 25-Jährige behauptet, sie sei seit September 2009 die Geliebte von Marashi: “Er behauptete öffentlich, mit Denisse glücklich zu sein, dabei lief nebenbei noch was mit mir”, erzählt sie. Während seiner “DSDS”-Zeit habe er sie “fast täglich” angerufen, so Parnaz weiter. “Er hielt mich immer warm und redete alles schön, einmal machte er sogar einen Witz, dass er sich ja einen Harem anlegen könne.”

“Nicht so wie im TV”

Mehrzad sei “gewieft” und wisse genau, “wie er sich vor der Kamera geben muss. Er hat viel und hart für seinen Durchbruch gekämpft und glaubt nur so, jetzt den Erfolg halten zu können. Wer ihn kennt, weiß, dass er nicht so ist, wie er sich im Fernsehen gibt.”

Ihr selbst, so Parnaz, seien aber die Lügen und vor allem der öffentliche Heiratsantrag nun zuviel geworden – darum packe sie jetzt aus. “Er bot mir sämtliche Dinge an, damit ich nichts ausplaudere … Neben seinen Eltern tut Denisse mir am meisten leid, sie weiß ja von all dem nichts.”

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen