Harry und Meghan: Überraschungsbesuch bei der Queen

©Reuters
Da staunten die Briten nicht schlecht: Aus heiterem Himmel tauchten Prinz Harry und Ehefrau Meghan bei der Queen auf Schloss Windsor auf.

Die traditionelle britische Gründonnerstagszeremonie "Royal Maundy" ist für Königin Elizabeth II. eigentlich ein Fixtermin. Trotzdem musste sie, wie so oft in letzter Zeit, wegen ihres Gesundheitszustands absagen. Einen langweiligen Tag hatte die Queen aber keinesfalls: Harry und Meghan kamen zu Besuch!

Fröhlich und entspannt

Der Herzog und die Herzogin von Sussex, die sich vor zwei Jahren vom britischen Königshaus losgesagt hatten und in die USA gezogen waren, trafen Harrys Oma auf Schloss Windsor. Dabei wurden sie von zahlreichen Zaungäste, die an der "Royal Maundy"-Zeremonie teilgenommen hatten, gesehen. "Wir winkten, und soe haben zurückgewinkt", berichteten Zaungäste. Das Paar sei fröhlich und entspannt gewesen.

Treffen mit der Queen - und Charles?

Angeblich sollen sich Harry und Meghan nicht nur mit der Queen, sondern auch mit Harrys Vater Prinz Charles getroffen haben - dafür gibt es aber keine Bestätigung. Charles und Ehefrau Camilla hatten sich zuletzt besonders schwere Vorwürfe von den Sussexes anhören müssen.

Den Besuch bei der Queen absolvierten Harry und Meghan auf dem Weg in die Niederlande, wo sie die von Harry ins Leben gerufenen "Invictus Games " (paralympische Spiele für kriegsversehrte Soldaten) besuchten.

(VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Adel
  • Harry und Meghan: Überraschungsbesuch bei der Queen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen