Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Harry Potter bricht wieder Rekorde

Das „Harry-Potter“-Video bricht alle Verkaufsrekorde. Am ersten Verkaufstag wurden in Großbritannien 1,25 Millionen Stück verkauft.

„Harry Potter“ hat einen neuen Erfolg herbeigezaubert. Die Video- und DVD-Aufzeichnung des Films „Harry Potter und der Stein der Weisen“ ging an seinem ersten Verkaufstag in Großbritannien 1,25 Millionen Mal über den Ladentisch, wie die Vertriebsgesellschaft Warner Home Video am Sonntagabend mitteilte. Damit brach der junge Zauberlehrling den bisherigen Rekord des Films „Titanic“, dessen Video im Jahre 1997 auf Anhieb 1,1 Millionen Käufer fand. „Die Ergebnisse haben all unsere Erwartungen übertroffen“, sagte Unternehmenschef Neil McEwan.

Der Verkauf hatte am vergangenen Freitag begonnen. Viele Läden in London und anderen Städten hatten dafür bereits um Mitternacht geöffnet. Aus weiten Teilen des Landes wurde sofort großer Andrang gemeldet. Viele „Harry-Potter“-Fans können sich mit dem Video vielleicht eine Weile darüber hinweg trösten, dass der fünfte Band der Serie, der für diesen Sommer erwartet worden war, mit Verspätung erscheinen wird. Eine Sprecherin der Autorin Joanne K. Rowling hatte am Donnerstag erklärt, dass das neue Buch mit dem englischen Titel „Harry Potter and the Order of the Phoenix“ in diesem Jahr wohl kaum noch fertig werde. Insgesamt hat Rowling sieben Bände angekündigt – einen für jedes Jahr, das „Harry Potter“ am Zauberinternat „Hogwart’s“ verbringt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Harry Potter bricht wieder Rekorde
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.