Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Harry mistet Schweineställe aus

Prinz Harry (20) soll zur Strafe für seinen Auftritt in einem Nazi-Kostüm die Schweineställe von Thronfolger Prinz Charles ausmisten.

„Sein Vater dachte, dass ein paar Tage schmutzige Hände vielleicht seinen Verstand schärfen“, zitierte die „Sun“ am Montag eine königliche Quelle. Die Wiedergutmachung für das unrühmliche Verhalten des Prinzen auf einer Party soll auf dem Biobauernhof von Charles nahe Highgrove in Gloucestershire stattfinden und auch andere Arbeiten wie Unkraut jäten enthalten.

Dem Bericht zufolge soll der erzürnte Vater seinem Sohn außerdem zunächst den Besuch von Lokalen verboten haben. „Harry ist klipp und klar gesagt worden, keinen Unfug anzustellen“, sagte eine Quelle des Sicherheitsdienstes der Zeitung. Seit der Party müsse der Prinz auf Highgrove ordentlich in die Hände spucken. „Ich glaube, sein Vater hat entschieden, dass er zur Abwechslung mal etwas Nützliches tun und sich gleichzeitig von Ärger fern halten könnte“, hieß es weiter.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Harry mistet Schweineställe aus
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.