Harley-Treffen: Die heißen Schlitten rollen an

Bereits Tage vor dem offiziellen Beginn der European Bike Week vom 6. bis 11. September am Faaker See in Kärnten, donnerten zahlreiche V-Twin-Motoren auf zwei Rädern durch Kärnten. 70.000 Motorräder werden im südlichsten Bundesland erwartet.
Harley-Treffen 2010 in Wien

Die Beamten des Landespolizeikommandos bekommen, wie bereits in den 13 vergangenen Jahren, auch heuer wieder alle Hände voll zu tun. Zahlreiche Kontrollen sind angekündigt, zudem gibt es eine ganze Reihe von Straßensperren.

Zahlreiche Straßensperren

Nicht-Harley-Freunde sollten bis nächsten Sonntag das Gebiet um den Faaker See meiden. Die Faaker Seeuferstraße (L53) und die Faaker See Straße (B84) rund um den See werden für den gesamten Verkehr gesperrt. Nur Biker, Zubringerdienste, Anrainer, Shuttle-Busse, der Linienverkehr, Mitarbeiter von Betrieben am See und Taxis mit Zufahrtsberechtigung sind von der Regelung ausgenommen. Der zugelassene Verkehr wird entgegen dem Uhrzeigersinn geführt.

Für Harley-Treffen-Besucher ohne Motorrad stehen vier Großparkplätze an der Pogöriacher Straße (L44), in Ledenitzen und in Drobollach zur Verfügung. Im gesamten Veranstaltungsraum verkehren Shuttle-Busse.

26 Kilometer Harley-Motorräder

Am Tag der großen Harley-Parade am kommenden Samstag (ab 12.00 Uhr) kommt es zu weiteren Verkehrsbehinderungen und Sperren. Die Parade dauert mehrere Stunden, im vergangenen Jahr war der Konvoi der Motorräder 26 Kilometer lang, und laut Veranstalter soll die Teilnehmerzahl heuer noch gesteigert werden.

Von der Sperre betroffen sind die Rosentaler Straße (B85) und die Rosegger Straße (L51 und L52). Dazu sind bei der Anschlussstelle Villach-Ossiacher See von 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr die Auf- und Abfahrt zur und von der Tauernautobahn (A10) ebenso gesperrt wie die Abfahrt Wernberg auf der Südautobahn (A2) von 13.00 bis 15.00 Uhr.

Verstärkte Kontrollen rund um Faaker See

Während des gesamten Festivals wird die Polizei die Helmtrageverordnung überwachen. Geschwindigkeits- und Alkoholkontrollen sind ebenso vorgesehen. Besitzer besonders lauter Motorräder müssen sich auch auf Lärmprüfungen gefasst machen. “Die Kontrollen dienen ausschließlich der Sicherheit der Veranstaltungsteilnehmer und Gäste”, hieß es von der Exekutive. APA

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Harley-Treffen: Die heißen Schlitten rollen an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen