Hannovermarkt kommt zu den Wienern

Brigitte Jank (Mitte) mit Gabriela Altmüller und Mohamed Farghali
Brigitte Jank (Mitte) mit Gabriela Altmüller und Mohamed Farghali ©Florian Wieser
Ab sofort kann man Obst, Gemüse, Fleisch, Gebäck und Getränke des Hannovermarktes in Wien-Brigittenau auch per Telefon und Internet bestellen. Die Zustellung erfolgt direkt nach Hause.

Mit dem neuen Marktkisterl kommen die Unternehmer am Hannovermarkt direkt zu den Kunden. Ab sofort können die Konsumenten Obst, Gemüse, Fleisch und Getränke rund um die Uhr via Telefon, Fax oder Internet bestellen. Die Waren werden dann direkt nach Hause geliefert. “Mit dem neuen Marktkisterl wollen die knapp 40 Marktstandler vor allem ältere Menschen und Berufstätige ansprechen, die tagsüber nicht einkaufen können”, teilt Wirtschaftskammer Wien-Präsidentin Brigitte Jank in einer Aussendung mit.

Den Hannovermarkt gibt es bereits seit 1850. Im Jahr 2003 wurde der Markt zwischen der Hannovergasse und der Othmargasse mit EU Fördermitteln generalsaniert und auf 58 Standplätze verkleinert.

Bestellen können Sie Obst, Gemüse, Fleisch, Gebäck und Getränke telefonisch unter 0664-261 82 96, per Fax unter 478 81 32 oder online auf www.wienermaerkte.at/hannovermarktkisterl.
Bestellungen sind für die Bezirke 9 und 20 möglich. Die Auslieferung erfolgt jeweils dienstags und donnerstags zwischen 16:00 und 20:00 Uhr.

Öffnungszeiten Hannovermarkt
Montag – Freitag: 06:00 – 19:30 Uhr
Samstag: 6:00 – 17:00 Uhr
Bauernmarkt
Samstag: 6:00 – 15:00 Uhr
Gastronomie
Montag – Samstag: 6:00 – 21:00 Uhr

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hannovermarkt kommt zu den Wienern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen