Hannover 96 trennte sich von Trainer Mirko Slomka

Enttäuschende Hinrunde kostete den Coach den Job
Enttäuschende Hinrunde kostete den Coach den Job
Der deutsche Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat sich nach knapp vier Jahren wie erwartet und mit sofortiger Wirkung von Trainer Mirko Slomka getrennt. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Die Beurlaubung hatte sich nach einer enttäuschenden Hinrunde mit nur 18 Punkten und acht Auswärtspleiten abgezeichnet.


Hannover war mit dem teuersten Kader der Clubgeschichte und dem Ziel Europapokalteilnahme in die Saison gestartet. Momentan belegt der Club aus Niedersachsen Tabellenrang 13 in der Bundesliga. Im deutschen Fußball-Oberhaus ist es die vierte Trainerbeurlaubung in der laufenden Saison.

Die Trennung von Slomka wird teuer, der auf Urlaub in Abu Dhabi weilende Coach hat einen bis 2016 gültigen Vertrag. Slomka ist nach Bruno Labbadia (Stuttgart), Thorsten Fink (Hamburg) und Michael Wiesinger (Nürnberg) der vierte Bundesliga-Coach der in der laufenden Bundesliga-Saison frühzeitig gehen muss.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Hannover 96 trennte sich von Trainer Mirko Slomka
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen