AA

Hanfplantage in Wohnung in Wien-Margareten entdeckt

Mehrmals hat ein etwas eigenartiger Geruch aus der Nachbarwohnung einen Mieter am Margaretengürtel in Wien-Margareten irritiert. Dienstagabend reichte es ihm: Er griff zum Telefonhörer und rief die Polizei an.

Die geübten Nasen der Beamten brachten Gewissheit: Hinter dieser Wohnungstür zieht ein Mieter Hanfstauden. 22 erntebereite Pflanzen fand die Exekutive nach eigenen Angaben, nachdem die Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung das Appartement geöffnet hatte.

In die Wohnung ging die Polizei, weil auch der Diensthund “Bea” den Spürsinn der menschlichen Beamten bestätigt hatte. Die Marihuana-Stauden befanden sich in einem separaten Raum. Die Ernte besorgte letztlich die Exekutive, der 45-jährige Wohnungsinhaber wurde angezeigt. Außerdem hinterließen ihm die Polizisten eine Verständigung, dass er sich bei der nächsten Dienststelle melden sollte. Eher wenig überraschend war er dem bis Dienstagmittag nicht nachgekommen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Hanfplantage in Wohnung in Wien-Margareten entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen