Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handy explodierte auf Wickelauflage in Tirol

In Innsbruck ist am vergangenen Freitag ein Handy auf einer Wickelauflage plötzlich explodiert und in Flammen aufgegangen. Wie tirol.orf.at am Mittwoch berichtete, gehörte das Smartphone einer Mutter, die kurz zuvor ihren Sohn auf der Auflage gewickelt hatte. Verletzt wurde niemand, der Hersteller des Handys vermutete laut dem Bericht ein Problem mit dem Akku und kündigte eine Untersuchung an.


Nach Angaben der Mutter habe sie ihrem Sohn die Schuhe anziehen wollen und ihn deshalb zuvor von der Kommode heruntergenommen. Plötzlich habe sie einen lauten Knall gehört und eine extreme Rauchentwicklung festgestellt, “als ob jemand eine Rauchbombe hineinschmeißt”. Zudem sei das Handy in Flammen aufgegangen. Anschließend habe sie den Wickelaufsatz in den Garten hinaus geschmissen und das Feuer mit Wasser gelöscht, sagte die Mutter dem ORF.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Handy explodierte auf Wickelauflage in Tirol
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen