AA

Handy des Wien-Attentäters in Mistkübel gefunden

Der Attentäter warf vor der Tat wohl sein Handy weg.
Der Attentäter warf vor der Tat wohl sein Handy weg. ©APA/AFP
Das Handy des Wien-Attentäters wurde von Ermittlern in einem Mistkübel am Schwedenplatz gefunden. Währenddessen wurde ein festgenommener Mann wieder entlassen.

Ein in Folge des Terroranschlags von Wien festgenommener Mann ist wieder auf freiem Fuß. Das berichtet das "profil" vorab. Die Enthaftung erfolgte demnach auf Antrag der Staatsanwaltschaft wegen fehlenden dringenden Tatverdachts. Über acht weitere Haftbeschwerden wird noch entschieden.

Attentäter könnte zu Fuß gekommen sein

Die Ermittler gehen mittlerweile davon aus, dass der Attentäter zu Fuß aus dem 22. Bezirk in die Innenstadt ging. Dort soll er anschließend noch sein Handy weggeworfen haben. "Ein entsprechendes Smartphone wurde in unmittelbarer Nähe zum Tatort Schwedenplatz in einem Mistkübel gefunden", heißt es seitens der Staatsanwaltschaft Wien gegenüber "profil".

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Handy des Wien-Attentäters in Mistkübel gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen