Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handtaschenraub in der Wiener Innenstadt

Eine deutsche Touristin wurde von vier Frauen angerempelt, während eine nach der Handtasche langte. Es folgte ein Gerangel.

Am 15. Februar 2009 um ca. 11.00 Uhr wurde eine 58-jährige deutsche Touristin Opfer eines Handtaschenraubes. Die Frau schritt gerade durch den Torbogen der Michaelerkuppel, um von dort weiter in die Spanische Hofreitschule zu gehen. Sie wollte dort gemeinsam mit ihrer Reisegruppe eine Vorstellung besuchen.

Die Frau wurde jedoch von hinten angerempelt und von Mittäterinnen mehrmals herumgestoßen. Die 21-jährige Bulgarin Vena Nikolova G., die offenbar zuerst gerempelt hatte, machte sich währenddessen hinter der Touristin an deren Handtasche zu schaffen. Das aufmerksame Opfer bemerkte plötzlich eine fremde Hand in seiner Handtasche und riss die Tasche weg. Beim folgenden Gerangel um die Handtasche wurde der linke Ringfinger der Deutschen gebrochen.

Drei der beteiligten Täterinnen liefen in verschiedene Richtungen davon. Die Verdächtige N. flüchtete zwar ebenfalls, konnte jedoch von Mitgliedern der Reisegruppe sowie von beherzten Passanten eingeholt und angehalten werden. Die Bulgarin wurde sodann von der Polizei festgenommen.

Personsbeschreibung der drei Mittäterinnen: vermutlich Bulgarinnen, 160 bis 165 cm groß, dunkler Hauttyp, schwarze Haare.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Handtaschenraub in der Wiener Innenstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen