Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handleserin aus Wien wurde wegen Steuerhinterziehung gesucht

In Bayern wurde die Handleserin aus Wien von der Polizei aufgegriffen.
In Bayern wurde die Handleserin aus Wien von der Polizei aufgegriffen. ©dpa
Eine Handleserin aus Wien ist in Bayern von der Polizei aufgegriffen worden. Die 37-Jährige wurde hierzulande wegen Steuerhinterziehung gesucht.

Eine Handleserin aus Wien hat am Mittwoch in den Mittagsstunden im bayerischen Laufen Schwierigkeiten mit der Polizei bekommen. Anrufer hatten sich beklagt, dass die 37-Jährige aufdringlich ihre Dienste anbot. Laufener Polizisten konnten die Frau wenig später bereits auf dem Weg nach Österreich, aber noch auf bayerischem Gebiet anhalten, teilte die Polizei Laufen in einer Aussendung mit.

Handleserin musste 600 Euro Strafe zahlen

“Nach einer Überprüfung der Personalien hatten die Polizisten dann der 37-jährigen Wienerin die tatsächliche Zukunft vorausgesagt: 600 Euro Strafe oder 50 Tage Frauengefängnis Aichach”, heißt es in dem Bericht. Gegen die Wienerin bestand nämlich ein Haftbefehl wegen Steuerhinterziehung. Nach mehreren Telefonaten konnte die 37-Jährige die geforderten 600 Euro bei der Polizei hinterlegen und die Dienststelle als freie Frau verlassen. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Handleserin aus Wien wurde wegen Steuerhinterziehung gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen