Halsketten-Räuber schlugen erneut in Wien zu

Die von der Wiener Polizei gesuchten Halskettenräuber haben erneut eine Frau überfallen.
Halsketten-Räuber gesucht
Wie Polizeisprecher Roman Hahslinger am Dienstag mitteilte, überfielen die Täter am späten Montagvormittag in der Wurmsergasse in Rudolfsheim-Fünfhaus eine Dame. Am späten Nachmittag schlugen sie dann in der Favoritner Kurbadstraße zu. Beide Opfer blieben zum Glück unverletzt.

Der Tathergang war in beiden Fällen ähnlich jenem bei den zahlreichen Raubzügen zuvor. Die Täter verfolgten beide Opfer von einem öffentlichen Verkehrsmittel bis nach Hause oder in eine abgelegene Gasse, sprachen sie an und rissen ihnen plötzlich ihre Ketten vom Hals.

Dennoch sind die Ermittler der Außenstelle Mitte des Landeskriminalamtes (Gruppe Kornus) optimistisch, den zumindest vier Räubern bald das Handwerk legen zu können. Nach der Veröffentlichung der Fahndungsfotos gingen zahlreiche Hinweise ein, denen die Kriminalisten nun nachgehen. Ein Tipp, der zur Ausforschung der Täter führt, wird mit 2.000 Euro belohnt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Halsketten-Räuber schlugen erneut in Wien zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen