Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Häftlingsaufstand im Irak

Bei einem Häftlingsaufstand im größten US-geführten Gefängnis im Irak sind laut US-Armeeangaben sechzehn Menschen verletzt worden, unter anderem vier Wachleute, teilte das Militär am Dienstag mit.

Die Häftlinge hätten sich gegen eine Verlegung aufsässiger Insassen in ein anderes Lager gewehrt. Dabei setzten einige Gefangene ihre Zelte in Brand und warfen mit Steinen.

Der Aufstand habe sich bereits am vergangenen Freitag ereignet. „Die Unruhen wurden unter Kontrolle gebracht, ohne dass die vier Wachleute und zwölf Insassen größere Verletzungen erlitten hätten“, hieß es in der Erklärung der Armee. Im vergangenen Monat hatten Gefängnisaufseher im Lager Camp Bucca zwei Fluchttunnel entdeckt, die Häftlinge gegraben hatten. Einer der beiden Tunnel reichte bereits unter den äußeren Begrenzungszaun der Anlage hindurch.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Häftlingsaufstand im Irak
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.