Haar- und Make-Up-Trends für die Traumhochzeit

Getreu dem Motto "Sei natürlich und steh' dazu", gestalten sich auch in der kommenden Hochzeitssaison die Haar- und Make-Up-Trends für Braut und Bräutigam.

Künstlich und aufgesetzt wirkendes Auftreten ist “out”. Natürlichkeit zählt zum guten Ton für Braut und Bräutigam 2008 – dabei ist jedoch alles erlaubt.
Der kommende Hochzeits-Trend wird nach Nadine Berkhahn, Expertin in Sachen Haar- und Make-Up für die moderne Braut, von natürlicher Schönheit und verspielter Romantik bestimmt. Vielversprechende Aussichten für die Braut 2008:

Bestechende Haar-Trends
Ganz dem Trend zur Natürlichkeit wird das Haar in der kommenden Saison gerne leicht gewellt, offen über die Schulter fallen gelassen und mit Ergänzungen wie z. B. einem unaufdringlichem Blumenkranz kombiniert. “Mädchenhaft süß, erscheint die Braut auch mit am Hinterkopf antoupierten und dünnen Satinbändchen eingefassten Haaren”, weiß Friseurin und staatlich anerkannte Visagistin Nadine Berkhahn.

Auch der schlichte Haarknoten soll 2008 sehr angesagt sein. Damit stehen Gesicht und Kleid absolut im Mittelpunkt und stellen die Schönheit der Trägerin in den Vordergrund. “Die Haare werden glatt nach hinten gekämmt und zu einem Knoten gebunden. Zur Auflockerung können Strassspangen oder eine Schleifen aus Organzaband zum Einsatz kommen” erläutert Nadine Berkhahn.
Als Alternative zu der klassischen, immer noch absolut angesagten Hochsteckfrisur, soll die Braut 2008 auf Flechtkränze setzen, die sich als besonderes Highlight gut mit andersfarbigen, eingearbeiteten Kunsthaaren kombinieren lassen.

Auch die mutigere Braut soll nach Nadine Berkhahn auf Ihre Kosten kommen. So darf es eine extravagante Elvis-Tolle im offenen Haar, ein kleiner Zylinder, zu einem tiefsitzenden Haarknoten oder eine gelockte Schleierfrisur mit geflochtenem Haarkranz sein.
Modisch dominieren Retrostile der 60er Jahre die Brautmode der kommenden Saison und unterstreichen das kindliche, natürliche Aussehen der Braut.

Auflockernde Accessoires
Verspielt, witzig und extravagant ergänzen Accessoires und Schmuck den gekonnten Hochzeitsauftritt. Von üppigen, mit Straßsteinchen besetzten Kostbarkeiten, über Blumen in detailgetreue Nachbildung aus Spitze, Perlen oder Strass bis hinzu mit Blumen besetzten Haarreifen: beim Schmuck ist erlaubt, was gefällt. Aber auch Curlies oder große Kunstblüten, besetzt mit Federn und Perlen schmücken die Braut nach den Trends der kommenden Saison.

“Eine schöne Alternative zur Kunstblüte stellen frische Blüten vom Floristen, wie eine große Hortensie oder filigrane Lilien dar, die geschickt in das Brauthaar eingearbeitet werden können” verrät Nadine Berkhahn. Aber auch Haarbänder sind wieder absolut hip und angesagt, entweder sehr elegant aus breiter Spitze oder aus dünnen, schlichteren Satinbändern.

Die Tiara, in Verbindung mit einem Schleier ist weiterhin besonders romantisch und glanzvoll. Der Schleier verleiht der Braut einen hellen und freundlichen Hintergrund und ist besonderes Highlight, wenn Elemente des Kleides mit aufgegriffen werden.

Das perfekte Make-Up 2008
Zurückhaltung in Sachen Farbe, die Verwendung von Naturtönen in Beige, Braun und Bronze sowie blasse Lippenstiftfarben und perlen-matte Fingernagellacke lassen die Braut natürlich schön erscheinen.

Damit erlebt Nude-Look, Trend der neunziger Jahre, sein Revival und ist angesagter denn je, weiß Visagistin Nadine Berkhahn. Gekonnt eingesetzt, mit modernen und sehr stilvollen Varianten, hebt der Nude-Look die naturgegebene Anmut eines jeden Gesichts wirkungsvoll hervor und kreiert einen frischen, klaren Look mit Elementen wie strahlend hellen Augen, rosigen Wangen und zart glänzenden, dezent gefärbten Lippen. Natürlich geformte und leicht gefärbte Augenbrauen vervollständigen das perfekte Braut-Make-Up. Aber auch in Sachen Make-Up sind extravagante Akzente erlaubt: Wer’s mag trägt schwarz – Smokey Eyes bleiben nach Nadine Berkhahn auch 2008 im Trend. Entweder in der dezenten Variante, mit nur leicht umrandeten Augen oder die schon beinahe düstere, schwarze Variante.

Für den besonders eindrucksvollen Augenaufschlag kommen künstliche Wimpern oder Wimperndauerwellen zum Einsatz.
Lidschatten mit Glitzerhighlights in den angesagten Farben weiß und silbergrau setzen den Rahmen für den glamourösen Auftritt.

Das Rezept für eine umwerfende Ausstrahlung
“Das Braut-Make-Up sollte auf jeden Fall natürlich wirken und leicht aufzufrischen sein. Unbedingt an wasserfeste Mascara denken” rät Nadine Berkhahn.

Planst du deine Hochzeit? Dann bist du hier genau richtig: www.unsere-traumhochzeit.at

  • VIENNA.AT
  • Hochzeit
  • Haar- und Make-Up-Trends für die Traumhochzeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen