Gyan beschert Ghana ersten Erfolg beim Africa-Cup

Sieg gegen Algerien freut Ghanas Fans
Sieg gegen Algerien freut Ghanas Fans
Stürmerstar Asamoah Gyan hat Ghana beim Afrika-Cup in Äquatorialguinea den ersten Sieg beschert. Der nach einem leichten Malariaanfall im ersten Gruppenspiel noch nicht fitte Kapitän traf am Freitag beim 1:0-Erfolg gegen Algerien in der 92. Minute. Der vierfache Sieger des Kontinentalturniers hält damit punktegleich mit den Nordafrikanern bei drei Zählern.


Lange Zeit sah es in Mongomo nach einer Punkteteilung der beiden afrikanischen Fußball-Großmächte aus, ehe Gyan im Finish noch zuschlug. Beide WM-Teilnehmer zeigten zuvor vor allem in der ersten Spielhälfte eine enttäuschende Vorstellung.

Bei Algerien soll der französische Trainer Christian Gourcuff am Samstag zu einer Trauerfeier zurück in seine Heimat reisen. Die Mutter des 59-Jährigen ist laut einer Information des algerischen Verbandes am Donnerstag verstorben.

Ghana hatte im ersten Turnierauftritt gegen Senegal verloren. Senegal wahrte durch ein 1:1 gegen Südafrika mit nun vier Punkten Platz eins. Kara Mbodji glich in der 60. Minute die Führung der Südafrikaner durch Oupa Manyisa (47.) aus. Der WM-Gastgeber von 2010 blieb mit einem Zähler Tabellenletzter, kann bei einem Sieg gegen Ghana am Dienstag aber trotzdem auf die K.o.-Runde hoffen. Die zweite Partie des Gruppen-Finales bestreiten Senegal und Algerien.

Bei den Senegalesen feierte der Ex-Salzburger Sadio Mane nach seiner Knieverletzung ein Comeback in der Start-Elf.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Gyan beschert Ghana ersten Erfolg beim Africa-Cup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen