Gwyneth Paltrow: Frauen haben es in Hollywood schwer

Hollywood-Star Gwyneth Paltrow gestand, dass sie geschockt war, als man sie aufforderte, ein "Geschäftstreffen im Schlafzimmer" zu führen.
Schauspielerin Gwyneth Paltrow 2010
Die schön Gwyneth Paltrow

Gwyneth Paltrow (38) findet, dass es Frauen in Hollywood nicht leicht haben. In der neues Ausgabe der amerikanischen ‘Elle’ diskutiert die Schönheit (‘Iron Man’) ihre bisherige Karriere und erklärte, dass es gerade am Anfang nicht leicht gewesen sei. Sie habe hart dafür gearbeitet, dort zu sein, wo sie jetzt ist, macht sich jedoch Sorgen darüber, dass Frauen, die leichter zu beeindrucken seien als sie in ihr Unglück rennen könnten: “Als ich gerade anfing, schlug jemand vor, ein Geschäftstreffen im Schlafzimmer zu Ende zu führen. Ich ging. Ich war ziemlich geschockt. Ich könnte mir aber vorstellen, dass jemand, der es nicht besser weiß, denkt: ‘Meine Karriere ist ruiniert, wenn ich diesem Typ jetzt keinen Blow Job gebe.”

Paltrow findet, dass es nach wie vor zu wenig gute Rollen für Frauen gebe. Sie gibt zu, Angst zu haben, dass ihre Karriere vorbei sei könnte, wenn sie älter wird: “Es gibt vieles, was ok ist, aber wenig, was wirklich gut ist, besonders für Leute in meinem Alter. Manchmal erfährst du, dass etwas, was du wirklich magst, an jemanden geht, der zehn Jahre jünger ist als du. Ich finde es aber ermutigend, dass Meryl Streep und Sandra Bullock in der Lage sind, großartige Projekte zu realisieren.”

Kate Hudson stimmt zu

In dem Interview war auch Kate Hudson dabei und sie teilte die Meinung von Gwyneth Paltrow. Zwar vermisst sie aufregende Rollen für Frauen in ihrem Alter, hofft aber, dass sich das in Zukunft ändern werde: “Die Frauenrollen tendieren dazu, entbehrlich zu sein. Ich habe aber den Glauben, dass wir auch weiblich gesteuerte Filme machen können, die ebenso Männer wie Frauen interessieren”, erklärte sie und gab zu, dass ihre Mutter Goldie Hawn eine Inspiration für sie sei: “Abgesehen davon, dass sie meine Mutter ist, ist sie eine brillante Komikerin und eine kraftvolle Produzentin. Sie ebnete den Weg für Frauen, in Filmen die Hauptrolle zu übernehmen und als Produzentin aufzutreten. Und die Balance mit der sie auch noch unser Familienoberhaupt ist, ist wirklich inspirierend”, fand Kate Hudson.

Da konnte ihr Gwyneth Paltrow, die mit dem ‘Coldplay’-Sänger Chris Martin ebenfalls zwei Kinder hat, sicherlich nur zustimmen.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Gwyneth Paltrow: Frauen haben es in Hollywood schwer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen