Gute Küche und feiner Kaffee ergänzen sich erstklassig

Das Ristorante "Paolo" und der Kaffeemeister "Accademia del Caffè" sind nicht nur örtlich miteinander verbunden. Auch kulinarisch schmiegen sich die Genüsse beider Lokale einander an.
 Alles, was das Gourmet-Herz begehrt: Im
Ristorante “Paolo”
treffen sich schon seit knapp 25 Jahren die Feinschmecker von nah und fern. Kein Wunder: Das “Paolo” bietet nämlich das Feinste vom Feinsten der italienischen Küche. Unwissende suchen auf den Speisekarten vergeblich nach Pizza und ähnlichem suchen. Selbst Spaghetti oder Lasgane findet man höchstens in ihrer vollendetsten Form: Beispielsweise als “Spaghetti neri copn Scampi” (für €15,90) oder “Lasagne nostra maniera” mit frischem Thunfisch auf Zuchhini-Basilikum-Sauce (für €9,90).
Als Antipasti (Vor-speisen) findet der Fein-schmecker die üblichen und be-kannten Gerichte, die auf jeder Karte eines feinen Lokals gehören: Von Carpaccio di Manzo (ab €6,90) bis Bresaola con Mozzarella (ab €7,90) laden bereits die Titel der Speisen aufs Verweilen ein. In noblem, jedoch nicht überspitzem Ambiente genießen sich Risotto con sepie nere (ab €8,50) oder Coda di Rospo (€17,50) gleich doppelt so gut.
Das Paolo sorgt selbstverständlich auch für eine erstklassige Weinkarte. Sommelier Zelko Kurtovic ist mit Herz und Seele bei der Sache und ist für jede Anfrage und für jede Verkostung sofort zur Stelle. Besonders für Paare eignet sich das Lokal, denn für 29 Euro gibt es bereits ein erstklassiges Dreigänge-Menü oder um 42 Euro ein Fünfgänge-Menü im Candle-Light-Stil.
Sollte man nach Paolos Verwöhn-programm einen originalen, italien-ischen Espresso in stylischer Atmosphäre genießen wollen, so hat man Glück, denn genau neben dem Lokal befindet sich das “Accademia del Caffè” – ein wahres Kaffee-Mekka der Superlative. Selbst eingefleischte Kaffee-Liebhaber können bei Meisterröster Sunny Cavic noch etwas dazulernen – so macht auch das Lokal seinem Namen alle Ehre. Denn hier werden nicht nur die erstklassigsten Bohnen (24 Sorten!) gewählt, sondern auch das Equipment ist von allerhöchster Qualität. Stolz ist Cavic auch auf die Eigenkreation des Hauses: das “Frutto”, eine Arte Energy-Drink, der sich hervorragend mit Campari oder Gin mixen lässt. Und wer von Kaffee nicht genug bekommen kann, der
meldet sich über die Homepage
bei einem der vielen Kaffee-Verkostungen an.
  • VIENNA.AT
  • Lokalfuehrer
  • Gute Küche und feiner Kaffee ergänzen sich erstklassig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen