Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Götz George spielt in Fernseh-Film seinen Vater

Götz George wird in einem Fernseh-Film der ARD seinen Vater Heinrich George verkörpern. "Der Film bietet die Möglichkeit, für meinen völlig zu Unrecht beschuldigten Vater, der immer als NS-Darsteller hingestellt wurde, durch Zeitzeugen einen Freispruch zu erwirken", sagte der 72-jährige Schauspieler der "Süddeutschen Zeitung" in ihrer Donnerstagausgabe.

Die Rolle sei eine große Verantwortung. “Mein Respekt vor dem Vater ist groß, man kann da auch Versagensängste kriegen”, bekannte George.

Das geplante Dokudrama der ARD in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Nico Hofmann soll die letzten Jahre des Film- und Theaterstars Heinrich George in Kriegsgefangenschaft thematisieren. “Ich wäre nicht eingestiegen, hätte mir das Treatment nicht gefallen und hätte ich nicht auch das Gefühl gehabt, hier hat man eine richtige, eine authentische Wiedergabe der letzten Lebensphase meines Vaters”, sagte George.

Das Drehbuch ist nach seinen Worten noch nicht geschrieben. Zeitzeugen sollen befragt werden. George rechnet damit, dass es eine kritische Auseinandersetzung über seinen Vater geben wird.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Götz George spielt in Fernseh-Film seinen Vater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen