Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Güterzug-Unfall auf Ostbahn: Ein Gleis wieder freigegeben

Nach dem Güterzug-Unfall auf der Ostbahn in Gramatneusiedl (Bezirk Wien-Umgebung) vom Montag in den Morgenstunden ist am Dienstagnachmittag ein Gleis wieder freigegeben worden.
Bilder: Ostbahn Zug entgleist

Es sollte ab etwa 15.00 Uhr dem regionalen Nah- ebenso wie dem Fernverkehr zur Verfügung stehen, sagte ÖBB-Sprecher Christopher Seif. Der entstandene Schaden betrage “mehrere Millionen Euro”. Als mutmaßliche Unfallursache gilt ein technisches Gebrechen.

Trotz der Freigabe eines Gleises bleibe für die S-Bahn der Schienenersatzverkehr im Abschnitt Gramatneusiedl-Götzendorf vorerst aufrecht, so Seif. Güterzüge würden umgeleitet. Bis zum Abschluss aller Instandsetzungsarbeiten im Unfallbereich werden vermutlich noch einige Tage vergehen.In einem Weichenbereich in Gramatneusiedl war am Montag um 4.46 Uhr ein Güterzug entgleist. Zwölf von 20 Waggons sprangen aus den Schienen oder kippten um. Bei dem Unfall wurden drei Fahrleitungsmasten geknickt und auch drei Weichen derart beschädigt, dass sie erneuert werden müssen. Der Oberbau wurde auf einer Länge von 700 bis 800 Metern in Mitleidenschaft gezogen. Die Strecke blieb bis Dienstagnachmittag zur Gänze gesperrt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Güterzug-Unfall auf Ostbahn: Ein Gleis wieder freigegeben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen