Grüße aus El Salvador!

Seit Anfang September arbeitet Christine Reiler als Praktikantin in einem Spital im bitterarmen El Salvador. Wir haben die ehemalige Miss Austria via Telefon ein erstes Resümee über die anstrengende und spannende Zeit in ihrem Leben ziehen lassen!

Im März 2011 will Christine Reiler ihr Medizinstudium an der Uni Wien abschließen, in San Salvador, der Hauptstadt des mittelamerikanischen Kleinstaates El Salvador, hilft die ehemalige Miss Austria bereits jetzt als “doctora” Patienten.

“Da wird sogar mir schlecht!”

Chirurgin will die 28-Jährige zwar nicht werden, dennoch assistiert sie in einem Spital in San Salvador seit dem 3. September tapfer bei Operationen, bei denen es um Leben und Tod geht: Tag für Tag werden Menschen mit schlimmen Schussverletzungen eingeliefert – Opfer von Bandenkriegen und Raubüberfällen. “Ich bin ja hartgesotten, aber da wird sogar mir schlecht”, verriet uns die Beauty am Telefon.

Ihre Gastfamilie habe sie darauf eingeschworen, nur am Tag in der Stadt unterwegs zu sein – unscheinbar gekleidet, keine Uhr, kein Schmuck. Weite Strecken könne sie überhaupt nur mit dem Taxifahrer ihres Vertrauens zurücklegen. “Die Familie bei der ich lebe ist ganz wunderbar, und auch meine Kollegen im Krankenhaus könnten nicht netter sein. Aber da man hier so vorsichtig sein muss, praktisch jeden Schritt im Voraus plant, fühle ich mich sehr unfrei”, erzählt Reiler.

Ihr fünf Quadratmeter großes Zimmer verlässt sie trotzdem so oft wie möglich – nicht nur, um zur Arbeit zu fahren. Am Wochenende war sie mit Freunden in den Bergen wandern, auch eine Beachparty war Balsam für die angespannten Nerven. Verständigungs-probleme hat Christine – Dank vier Jahren Spanischunterricht und vier Costa-Rica-Urlauben – keine. Probleme kulinarischer Natur hingegen schon: “Bohnen und Bananen kann ich nicht mehr sehen”, vermisst Christine das Essen ihrer Mama.

Das wird sie daheim in Mödling aber erst Ende Oktober wieder genießen können: ihr Praktikum in El Salvador dauert noch vier Wochen, danach geht’s für zwei Wochen zum Ausspannen nach Los Angeles.

(seitenblicke.at/dan/foto: Christine Reiler

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen