Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grünes Licht für Lainzer Tunnel

Symbolfoto
Symbolfoto
Das Verkehrsministerium hat nach zweijährigem Verfahren grünes Licht für das umstrittene Wiener Bahnprojekt Lainzer Tunnel gegeben - Der Baubeginn soll im Mai 2005 sein.

Wie eine Sprecherin von Vizekanzler und Verkehrsminister Gorbach bestätigte, soll die eisenbahnrechtliche Baugenehmigung für den Hauptteil des Tunnels spätestens Anfang nächster Woche zugestellt werden.

Der Baubeginn für das inklusive Zulaufstrecken 1,1 Mrd. Euro schwere Tunnel-Projekt ist nun laut der Errichtungsgesellschaft HL-AG für Mai 2005 geplant. Bis 2012 soll die neue Verbindungsbahn zwischen Westbahn und Südbahn dann fertig sein.

Bürgerinitiativen hatten in den vergangenen Jahren immer wieder neue Sicherheitsbedenken gegen den Tunnel vorgebracht. Im März, als sich die Freigabe bereits abzeichnete, hatten Tunnelgegner Verkehrsminister Gorbach sogar mit Strafanzeige gedroht.

Nach der fast dreijährigen Verzögerung beim Bau des Lainzer Tunnels rechnet die Eisenbahn-Hochleistungsstrecken AG (HL AG) nun mit leicht höheren Baukosten. Projektleiter Herbert Muchsel verwies auf die bei derartigen Verzögerungen “üblichen Baukostensteigerungen von rund 2 Prozent“ – sprich knapp 20 Mio. Euro. Außerdem seien auch Stahl und Diesel in den vergangenen drei Jahren deutlich teurer geworden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Grünes Licht für Lainzer Tunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen