Grünes Licht für Wiederaufnahme von "Rock am Ring"

Nach Durchsuchungen der Polizei geht das "Rock am Ring" weiter
Nach Durchsuchungen der Polizei geht das "Rock am Ring" weiter ©APA / dpa
Nach der Unterbrechung wegen Terrorgefahr am Freitag wurde nun die Weiterführung des Musikfestivals "Rock am Ring" bekannt gegeben.
"Rock am Ring" geräumt
Lage beim "Rock in Vienna"

Der Konzertveranstalter Marek Lieberberg schrieb auf der Festival-Website: “Das ist die Nachricht, auf die alle Rock am Ring Fans warten. Nach intensiven Durchsuchungen des gesamten Festivalgeländes haben sich die Verdachtsmomente für eine akute Gefährdungslage nicht erhärtet.”

“Rock am Ring” geht nach Terroralarm weiter

Die Polizei habe “grünes Licht für eine Wiederaufnahme der Aufbauarbeiten auf den Bühnen” gegeben, schrieb der Veranstalter weiter. “Eine genaue Uhrzeit für die Öffnung werden wir so schnell wie möglich kommunizieren.” Lieberberg dankte den Besuchern für “unglaublich diszipliniertes Verhalten und die vorbildliche Kooperation”.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Grünes Licht für Wiederaufnahme von "Rock am Ring"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen