Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grüne: Legale Fluchtmöglichkeiten schaffen

Korun: Schutzkorridore öffnen.
Korun: Schutzkorridore öffnen. ©APA
Die Bundessprecherin der Grünen, Eva Glawischnig, hat sich angesichts des Flüchtlingsdramas auf der Ostautobahn (A4) im Burgenland "zutiefst erschüttert" gezeigt. Die europäische Politik müsse sich nun "endlich entscheiden, ob sie solche Tragödien weiterhin in Kauf nehmen will oder ob sie endlich legale Möglichkeiten für Kriegsflüchtlinge schafft", so Glawischnig am Freitag in einer Aussendung.

Auch Alev Korun, Menschenrechtssprecherin der Grünen, forderte legale Fluchtwege sowie die Öffnung von Schutzkorridoren. Mit einem “durchdachten Konzept, das legale Einreise und sichere Schutzkorridore ermöglicht und faire Verteilung sicherstellt” könne die Krise gut bewältigt werden, meinte Korun.

Glawischnig übte zudem heftige Kritik an der “Inhumanität” der ungarischen Regierung. Diese hatte am gestrigen Donnerstag bekanntgegeben, noch härter gegen Flüchtlinge vorgehen zu wollen. Der Umgang mit den Schutzsuchenden könne nur mehr als “unwürdig” bezeichnet werden, betonte die Chefin der Grünen.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Grüne: Legale Fluchtmöglichkeiten schaffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen