Großvater verbarrikadierte sich mit Enkel in Wohnung

Der Großvater verbarrikadierte sich mit seinem Enkel. Das Kind lebte seit 2007 beim Opa.
Der Großvater verbarrikadierte sich mit seinem Enkel. Das Kind lebte seit 2007 beim Opa. ©Symbolbild/Bilderbox
Ein 75-Jähriger hat am Donnerstag gegen 19.00 Uhr im Bezirk Linz-Land seiner 28-jährigen Tochter ihren achtjährigen Sohn abgenommen.

Er wollte nicht, dass der Bub, der seit 2007 beim ihm lebte, zukünftig bei seiner Mutter wohnt. Der Mann verbarrikadierte sich mit dem Kind in seiner Wohnung. Er hatte eine Faustfeuerwaffe, berichtete die Polizei-Pressestelle. Als die 28-Jährige ihrem Vater am Telefon ankündigte, das ihr Sohn künftig bei ihr leben sollte, eilte der Mann zu seiner Tochter und nahm den Achtjährigen mit.

Die Mutter, die zu jeder Zeit das Sorgerecht hatte, verständigte die Polizei und gab an, dass ihr Vater sie geschlagen hätte. Das Kind wurde nicht verletzt. Der Mann ließ sich vom Einsatzkommando der Cobra widerstandslos festnehmen. Die Waffe besaß er legal. Gegen den 75-Jährigen wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Seine Tochter zeigte ihn wegen Körperverletzung an, so die Polizei.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Großvater verbarrikadierte sich mit Enkel in Wohnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen