Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großteil der neuen Jobs in Österreich geht an Ausländer

Laut AMS integrieren sich Ausländer immer mehr in den österreichischen Arbeitsmarkt.
Laut AMS integrieren sich Ausländer immer mehr in den österreichischen Arbeitsmarkt. ©APA
Laut einer Prognose des AMS entstehen heuer und im nächsten Jahr über 125.000 neue Jobs. Die meisten davon gehen an Ausländer.


Die Wirtschaft brummt. Das zeigt sich auch darin, dass heuer 79.800 Jobs neu entstehen und nächstes Jahr noch einmal 46.900, zitiert die “Presse” aus einer aktuellen Prognose des Arbeitsmarktservice (AMS).

Demnach gehen die zusätzlichen Arbeitsstellen mehrheitlich an Ausländer: Heuer werden 64 Prozent, nächstes Jahr 82 Prozent der neuen Jobs mit Menschen ohne österreichischen Pass besetzt werden. Die Prognose des Synthesis-Instituts im Auftrag des AMS rechnet damit, dass nächstes Jahr 787.700 Ausländer in Österreich arbeiten werden.
(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Großteil der neuen Jobs in Österreich geht an Ausländer
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen