Große Kokaindealer in Wien geschnappt

Ein Teil der Ware, die bei den Kokaindealern sichergestellt wurde.
Ein Teil der Ware, die bei den Kokaindealern sichergestellt wurde. ©BPD Wien
Bereits am 12. Dezember 2011 konnte die Wiener Polizei einen Erfolg gegen einen Kokaindealer verzeichnen, der zahlreiche Kunden in Lokalen und auf der Straße mit Drogen versorgt hatte.
Die Ware im Detail
Mehr News aus dem 1. Bezirk

Der Grund für die späte Publizierung des Erfolges lag in Folgeermittlungen der Polizei, bei der noch 15 Abnehmer aufgedeckt werden konnten. Auch die Konsumenten erhalten Anzeigen wegen Suchtmittelmissbrauchs.

Schlag gegen Kokaindealer in Wien

Der 35-jährige Michael M. war in der Innenstadt festgenommen worden. Dabei waren an seiner Person 34 Zündholzschachtelten mit insgesamt über 40 Gramm Kokain gefunden worden, ebenso wie einige tausend Euro Bargeld.

Zeitgleich wurde seine Lebensgefährtin und Komplizin, die ebenfalls 35-jährige Silvia O., in ihrer Wohnung in der Rotenturmstraße festgenommen. Die folgende Hausdurchsuchung brachte weitere 400 Gramm Kokain und 11.000 Euro in bar ans Tageslicht.

Weiterer Dealter erwischt

Zwei Tage später wurde auch der mutmaßliche Lieferant der beiden, Jaromir H., verhaftet und weitere 100 Gramm Kokain sichergestellt. Jaromir H. hatte das Suchtgift aus der Tschechischen Republik nach Österreich geschmuggelt.

Alle drei Beschuldigten sind größtenteils geständig, seit September 2011 rund 450 Gramm Kokain verkauft zu haben – das entspricht einem Straßenwert von etwa 45.000 Euro. Die sichergestellte Menge bei den Kokaindealern in Wien ist etwa 75.000 Euro wert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Große Kokaindealer in Wien geschnappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen