Großbrand in der Agrana-Zuckerfabrik in Tulln

Am Montagabend brach in der Zuckerfabrik in Tulln ein Großbrand aus.
Am Montagabend brach in der Zuckerfabrik in Tulln ein Großbrand aus. ©APA
Am Montagabend ist in der Zuckerfabrik in Tulln ein Feuer in der Trocknungsanlage ausgebrochen. Derzeit ist Hauptverarbeitungszeit von Zuckerrüben, glücklicherweise wurde keiner der Arbeiter verletzt. Die Ursache des Brandes konnte noch nicht erhoben werden. Rund 130 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Am Standort Tulln der Agrana Zucker GmbH ist am Montagabend ein Brand ausgebrochen. Die Löschtrupps der Feuerwehrwurden um 18.32 Uhr informiert. Bei Agrana ist seit Anfang September die Verarbeitungssaison für Zuckerrüben (“Zuckerrübenkampagne”) im Gang.

Großbrand in Tulln schnell unter Kontrolle

Der Brand in der Zuckerfabrik Tulln war gegen 19.45 Uhr und damit nach gut einer Stunde unter Kontrolle, berichtete Feuerwehrsprecher Franz Resperger. Konkret betroffen war seinen Angaben zufolge eine Trocknungstrommel (etwa 30 Meter lang mit einem Durchmesser von rund fünf Metern), aus der das Material teils mechanisch, teils händisch herausgearbeitet und dann gelöscht wurde. In der Folge wurden mit Wärmebildkameras die Abluftrohre überprüft. Von einer Ausbreitung des Brandes sei nicht auszugehen, so Resperger am Abend weiter. Es sei auch niemand verletzt worden. Letztlich standen acht Feuerwehren mit 130 Mann im Einsatz. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Großbrand in der Agrana-Zuckerfabrik in Tulln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen