Großangelegte Terror-Razzia in Berlin

Die Polizei durchsucht seit Mittwoch in der Früh in einer offenbar groß angelegten Terror-Razzia Wohnungen "im Umfeld gewaltbereiter Islamisten" in Berlin. Konkrete Anschlagsplanungen sind laut einem Polizeisprecher jedoch nicht bekannt. Die Durchsuchungen liefen seit 06.00 Uhr in der Früh und seien am späten Vormittag noch nicht ganz abgeschlossen gewesen.

Hintergrund soll ein Ermittlungsverfahren wegen des Besuchs von Ausbildungslagern für islamistische Terroristen sein. Angaben zu möglichen Festnahmen Verdächtiger wurden zunächst nicht gemacht.

In der vergangenen Nacht sollen in Berlin 28 Wohnungen durchsucht und mehrere Verdächtige vorübergehend festgenommen worden sein. “bild.de” zufolge soll es sich bei den Männern um tschetschenische Islamisten handeln. Die Berliner Staatsanwaltschaft äußerte sich zunächst nicht dazu. Sie wollte im Laufe des Tages eine offizielle Presseerklärung zu den Durchsuchungen abgeben.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Großangelegte Terror-Razzia in Berlin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen