"Groove Quake" abgesagt

Beck &copy Universal
Beck &copy Universal
Auf Grund der Absage von Headliner Beck wird es heuer kein Groove Quake-Festival in Wiesen geben. Dies teilten die Veranstalter am Freitag mit. Das Groove Quake war für den 18. Juni vorgesehen.

Für die übrigen Festivals von der „Spring Vibration“ (17. Juni) über das Jazz Fest (22. bis 24. 7.) bis zum „Two Days A Week +1“ (31. 8. bis 2. 9.) startet der Vorverkauf am kommenden Mittwoch (18. 5.) um 9 Uhr.

Trotz des Entfalls des „Groove Quake“ gibt es heuer keinen Mangel an Musik in der Erdbeermetropole. Die Wiesen Festivals warten im Sommer bekanntlich mit zwei neuen Formaten auf: Das „Carpe Noctem“ (8. und 9. Juli) widmet sich den düsteren Tönen, u. a. mit Apocalyptica, Lacrimosa und Within Temptation. Und von 5. bis 7. August findet das erste österreichische Elektronikmusik-Festival statt, das „Urban Art Forms“, das von Drum’n’Bass über House, Goa, Techno bis zu heimischem Downbeat zahlreiche Musikrichtungen sowie Visual-Künstler bietet.

Zehn-Jahres Jubiläum

Ein kleines Jubiläum gibt es mit der zehnten Ausgabe des Forestglade (15. 7. bis 17. 7.) mit Adam Green, Fettes Brot und Motörhead. Das 29. Jazzfest (22. bis 24. 7) wartet mit Hochkarätigem von Rebekka Bakken über Eumir Deodato bis Maceo Parker auf, und Nick Cave ist Headliner von „Two days A Week +1“ (31. 8. bis 2. 9.). Das Camping am Wiesen-Gelände ist ab heuer gratis.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Groove Quake" abgesagt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.