Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großes Tanzsport-Wochenende in Wien

In der Wiener Stadthalle tanzen internationale Topstars um die Weltmeisterschaft in den Standardtänzen und den Sieg bei den „Austrian Open“-Turnieren. Bilder vom Freitag 

Bereits zum 15. Mal veranstaltet der Österreichische TanzSport-Verband die „Austrian Open”. In 20 Bewerben dreht sich alles um Rhythmus, Ausdruck – und um Titel. Dass Wiens Stellenwert als Austragungsort in der internationalen Tanz-Szene zunimmt, zeigen die Teilnehmerzahlen: Mehr als 3000 Aktive aus 50 Nationen gingen 2008 an den Start. Höhepunkte des Tanz-Wochenendes sind die Weltmeisterschaften in den Standardtänzen (Samstag) sowie die internationalen Turniere Latein und Standard (Samstag und Sonntag).

Die Turnierpaare haben jeweils fünf Tänze, um die Wertungsrichter zu überzeugen: Bei den Lateinamerikanischen Bewerben werden Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive getanzt. Die Standardtänzer legen Langsamen Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox, Foxtrott und Quickstep auf das Parkett.

Tradition hat in Wien auch die Walzer-Konkurrenz, die 1967 erstmals ausgetragen worden ist – drei Jahre, bevor der Wiener Walzer vom internationalen Verband in das Repertoire der Standardtänze aufgenommen wurde.

  • VIENNA.AT
  • Weitere Meldungen
  • Großes Tanzsport-Wochenende in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen