"Großer Dragan" schmuggelte Heroin im Reisebus

© Bilderbox
© Bilderbox
Unter dem Szene-Namen "Großer Dragan" soll ein 41-jähriger Serbe Heroin im Wert von 20.000 Euro mit einem Reisebus nach Wien geschmuggelt und verkauft haben.

Dies berichteten “Kronen Zeitung” und “Kurier” in ihren Mittwochausgaben.

Mit Hilfe seiner Mutter und der Ehefrau soll der Mann Drogen aus der serbischen Heimat im Reisebus unter Lebensmitteln versteckt und nach Österreich geschmuggelt haben. Der 41-Jährige wurde verhaftet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Großer Dragan" schmuggelte Heroin im Reisebus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen